Intensivseminar zur Stimmprävention

nn
Stimmtherapeutin Franziska Bexte bietet ein Intensivseminar zur Stimmprävention und stimmlichen Präsenz im Sprechberuf.

Der Klang unserer Stimme entscheidet wesentlich über den Eindruck, den wir und unser Gesagtes hinterlassen. Lehrerinnen und Lehrer sind in vielfältiger Weise stimmlich gefordert.
Nicht allein im Unterricht ist die Stimme wichtigstes Werkzeug. Auch alle Rahmenbedingungen für den schulischen Alltag werden vornehmlich mittels Stimme hergestellt, eingefordert und neu bestimmt.

Damit die vielfachen Anforderungen nicht auf die Stimme schlagen oder gar die Stimme schädigen, diese vielmehr tragfähig und beweglich bleibt und ihre Ausdruckskraft und Souveränität behält, ist die Fähigkeit ihres bewussten Einsatzes von hohem Wert.

In diesem Seminar werden Ihnen die anatomischen und physiologischen Zusammenhänge in Bezug auf Atmung, Stimmgebung und Artikulation aufgezeigt. Darüber hinaus werden Ihnen logopädische Sprechtechniken vorgestellt, die effektiv einen angemessenen und schonenden Stimmeinsatz ermöglichen und positiv auf das Lernklima einwirken. So erleben sich die Schülerinnen und Schüler vom Lehrenden individuell wie auch als Gemeinschaft angesprochen und angenommen.

Informationen_zum_Seminar_2015

Anmeldung zum Seminar